Nevercrew

Pablo Togni und Christian Rebecchi wurden 1979 in Bellinzona (Schweiz) und Lugano (Schweiz) geboren. Seit 1996 arbeiten sie zusammen und sind der kreative Kern der „Nevercrew“, die Murals und Graphiken kreiert und auch andere künstlerische Ausdrucksformen nutzt, z.B. Illustrationen, Skulpturen, Fotografien und Videos. Sie begannen sofort, im ganzen Tessin zu malen und Graphiken für Gruppen und Sänger aus Italien und ihrer Region zu entwerfen. Seit 2004 konzentrieren sie sich wieder stärker auf die Malerei. Gleichzeitig arbeiten sie im Rahmen der Nevercrew weiterhin mit Spraytechniken. Dabei versuchen sie, das Erlebnis und den Geist der Murals, der Street Art und der Graphik mit jener akademischen Suche nach Ausdrucksmöglichkeiten zu verbinden, die sie schon an der Hochschule und in den darauf folgenden Jahren betrieben haben. In ihren jüngsten Werken finden sich graphische Elemente von Collagen wieder sowie jene Beschriftungen und Bildwelten, die sich so oft die Atmo- sphäre und Struktur von Grossstädten zunutze machen. Auch ein Hang zu Vintage und zum Surrealen ist aus- zumachen. Ihre wichtigsten neuen Werke sind das „Octopus“-Gemälde im Skatepark von Lugano, das Gemälde „Daydream in a Box“ sowie das Projekt „Hangselm“, ein individuell anpassbares Papier-Spielzeug, an dem unterschiedliche Künstler mitwirken sollen.

Rosa Farbe tropft von oben herab und jeder versucht die Stadt mit kleinen Schirmen zu schützen, obwohl alles zur Farbigkeit bestimmt zu sein scheint. In diesem Spiel der Grössen und Proportionen stellt sich die Frage: Wer ist der Herrscher über die Farben?

Webseite