Volvo Winterfahrtraining Samedan 2017

Zuhause, wo andere nur testen – diese Worte haben Ende Januar in Samedan eine ganz andere Bedeutung bekommen. Das Winterfahrtraining war ein voller Erfolg.

Eiskalte minus 15 Grad, strahlend blauer Himmel, eine prächtige Bergkulisse: Fürs diesjährige Winterfahrtraining hat Volvo 20 Teilnehmer ins Hotel Castell in Zuoz eingeladen. Nebst anderen Highlights waren auch die beiden Markenbotschafter von Volvo Schweiz, Pascal Schmutz und Marc Sway, mit dabei. Die Stimmung hätte nicht besser sein können.

Für das Winterfahrtraining hat Volvo die ganze Modellpalette zur Verfügung gestellt: Von klein bis gross, von Kombis zu SUV’s über Benziner und Diesel war alles dabei. Das Flughafengelände bietet genug Platz dafür. Das Fahrtraining selber wurde von geprüften VSR Instruktoren des Driving Center Schweiz durchgeführt.

Insgesamt gab es vier unterschiedliche Trainingseinheiten und zusätzlich einen Fun-Parcours. Alle Teilnehmer hatten die Chance, unterschiedliche Fahrzeuge zu testen.

1.Trainingseinheit: Slalom

Bei der Slalom-Strecke ging es in erster Linie darum, dass die Teilnehmer das Fahrzeug bei Eis und Schnee kennenlernen und um die Pylonen lenken können. Ziel war es, das Fahrzeug so schnell wie möglich durch um den Slalom zu kommen und dabei die Kontrolle über das Fahrzeug zu behalten.

In den Fahrzeugen befanden sich jeweils Funkgeräte, über die die Trainer Tipps und Hinweise zu besserem Fahrverhalten geben konnten. Anfangs war das ESC (elektronische Stabilitätskontrolle) noch eingeschaltet.  Diese lässt dem Fahrer einen grossen Spielraum, man kann sein Fahrkönnen eigenverantwortlich bestimmen. Wird eine Situation unkontrolliert, greift das ESC ein und stabilisiert das Fahrzeug.

 

2. Trainingseinheit: Hindernissen bei Eis und Schnee

In dieser Einheit ging es darum, einem sich in der Strasse befindenden Hindernis auszuweichen. Dazu wurden die Teilnehmer aufgefordert, auf einer Geraden zu beschleunigen, um dann eine Vollbremse zu machen und das Auto um das Hindernis zu lenken. Diese Situationen können im Alltag vor allem entstehen, wenn ein anderes Fahrzeug aufgrund von Schnee auf die Gegenfahrbahn gerät und schnell gehandelt werden muss.

Die grösste Herausforderung für die Teilnehmer war es, während des Bremsens nicht in eine Schockstarre zu verfallen, sondern aktiv zu fahren. Das ABS von Volvo ermöglicht das Lenken während des Bremsvorgangs, ohne weiter geradeaus zu rutschen, so dass alle Teilnehmer bald sicher lenken konnten.

 

3. Trainingseinheit: Starke Gefälle


In der dritten Trainingseinheit sollten die Teilnehmer erfahren, wie man HDC im Gelände nutzt. Dazu wurde auf dem Gelände einer Kiesgrube ein Parcours präpariert, mit 100% Gefälle und, natürlich, Schnee und Eis.

Die Hill Descent Control (HDC) kann mit einer Art Motorbremse verglichen werden. Mehr dazu finden Sie hier.  Besonders bei starken Gefällen oder Bergabfahrten kann HDC helfen: Es sorgt dafür, dass die Räder langsam drehen, damit sie nicht ins Rutschen geraten.

100 % Gefälle bedeutet im Strassenverkehr, dass auf 100 Meter Strecke ein Höhenunterschied von 100 Meter erreicht wird. In Gradzahlen ausgedrückt sind das 45 Grad. Ziel war es, den Teilnehmern zu zeigen, dass auf die Hill Descent Control-Funktion Verlass ist und sie sich auch für das Rückwärtsfahren eignet.

 

4. Trainingseinheit: Driften

Im Zentrum der 4. Übung standen wieder Pylonen. Dieses Mal ging es allerdings nicht darum, einen Slalom zu bewältigen, sondern um die Pylonen zu driften. Die Teilnehmer hatten natürlich Spass und lernten, wie die richtigen Lenkbewegungen funktionieren, wann man bremsen und wann man Gas geben muss.

 

Last, but not least: Fun Parcours
Nach allen Trainingseinheiten und vielen Learnings konnten diese in einem grossen Fun-Parcours über die ganze Fläche des Platzes vertiefen. Viele Teilnehmer drifteten nochmals mit unterschiedlichen Fahrzeugen über den Platz und versuchten, das Gelernte umzusetzen.

 

Na, Lust bekommen? Auch nächstes Jahr findet wieder ein Winterfahrtraining statt. Melden Sie sich schon jetzt an, damit wir Sie rechtzeitig informieren können, sobald das Volvo Winterfahrtraining 2018 gebucht werden kann.

Sie wollen auch an einem Wintertraining teilnehmen oder Ihr Auto einfach wintersicher machen? Dann wenden Sie sich an den Volvo Vertreter in Ihrer Nähe!

Safety first: Wenn Schnee auf den Strassen liegt, verhalten sich Fahrzeuge anders als gewohnt. Beachten Sie folgende Tipps:

  • Winterreifen sind ein Muss – informieren Sie sich bei Ihrem Volvo Vertreter.
  • Halten Sie genügend Abstand – der Bremsweg ist bei Schnee länger.
  • Beschleunigen Sie vorsichtig.
  • Bergab fahren braucht bei Schnee mehr Vorsicht.

Mehr erfahren Sie in unserem Artikel “Worauf muss ich beim Autofahren bei Eis und Schnee achten”.

Sie wollten immer wissen, wie man im Winter richtig und sicher fährt? Dann laden Sie jetzt unseren „Volvo Winterguide“ herunter!

[contact-form-7 404 "Not Found"]