Die Faszination klassischer Modelle

Während zahlreiche Autofans die Markteinführung neuer Modelle kaum erwarten können, gibt es auf der anderen Seite des Spektrums jene Autofahrer, die am liebsten nur mit alten Modellen durch die Strassen kurven würden.

Woher kommt die Faszination klassischer Modelle? Sie sehen immerhin schick aus und stehen mit ihren Rundungen ganz im Gegensatz zu den aktuellen Modellen, die in aller Regel kantig und geradlinig sind, aber sie bieten verhältnismässig wenig Komfort und fressen ausserdem mehr Benzin als neue Autos – was angesichts der globalen Erwärmung als fragwürdig betrachtet werden kann, sich aber vor allem auch aufs Portemonnaie auswirkt. Zu guter Letzt verfügen sie über keinerlei Fahrhilfen, wie sie heute aus keinem Modell mehr wegzudenken sind.

Gerade hier könnte eine der Antworten liegen: Um von A nach B zu gelangen, braucht man zwar keine schicken Ikonen, aber besonders in Zeiten, in denen alles zunehmend automatisiert wird, kann es ein beruhigendes Gefühl verleihen, zu wissen, dass man die Kontrolle nicht abgibt und im wahrsten Sinne des Wortes das Steuer selbst in der Hand behält.

In diesem Sinne sind also nicht nur neue, sportlich schnittige Wagen ein Statussymbol, sondern eben häufig auch Oldtimer, die mit viel Hingabe und Liebe gehegt und gepflegt werden. Das gilt besonders für Bastler und Handwerker, denn im Gegensatz zu modernen Fahrzeugen können sie mit etwas handwerklichem Geschick ohne Computerunterstützung repariert und aufgemotzt werden.

Eine wahre Ikone ist unter anderem der Volvo Amazon. Er verbindet ansprechendes Design mit solider Technik und verspricht, dank einfacher Wartung und verlässlicher Leistung, ein wahrer Freund fürs Leben zu sein. Die Linien seines rundlichen Pontons mit den dezenten Heckenflossen stehen ganz für das klassische Design der 1950er-Jahre, während der Innenraum grosszügig und komfortabel ist. Dieser alte Schwede wurde für eine lange Lebensdauer geschaffen und schafft locker mehrere 100’000 Kilometer. Er lässt sich bei Bedarf relativ leicht reparieren, sodass sein Besitzer, so er über etwas Geschick verfügt, einfache Arbeiten selbst vornehmen kann. Der riesige Kofferraum ist ein zusätzliches Plus, das für ihn spricht, bietet er doch Platz für Gepäck, Zubehör und Ersatzreifen – man kann ja nie gut genug vorbereitet sein.

Kein Wunder also, dass es in der Schweiz gleich mehrere Volvo-Fanclubs gibt, in denen nicht zuletzt über den Amazon gefachsimpelt wird. Die Freunde der schwedischen Automarke veranstalten darüber hinaus gemeinsame Ausfahrten und haben ihren eigenen Import für Ersatzteile ins Leben gerufen.

Wenn Sie mehr über klassische Modelle erfahren möchten – hier finden Sie Ihren Volvo Vertreter.

 

Cookie-Einstellungen

Bitte wählen Sie eine Option. Weitere Informationen über die Konsequenzen deiner Auswahl finden Sie hier: Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren:

Deine Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Unten finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und deren Bedeutung.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies z. B. für Tracking und Analyse.
  • Nur First-party Cookies akzeptieren:
    Nur Cookies von dieser Website.
  • Alle Cookies ablehnen:
    Keine Cookies abgesehen von technisch notwendigen werden gesetzt.

Sie können hier jederzeit Ihre Einstellungen ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück