Machen Sie Ihr Fahrzeug fit für den Frühling

Das Frühjahr hat begonnen und damit ist nicht nur die Zeit für den Frühjahrsputz zu Hause gekommen, sondern auch das Auto sollte auf die wärmere Jahreszeit vorbereitet werden.

VO_04389_DamageRepair_9

Dabei gilt es nicht nur, die Reifen zu wechseln, denn in langen Wintern wie dem letzten werden Fahrzeuge besonders beansprucht und sollten daher einer gründlichen Reinigung unterzogen werden. Die Reifen schleudern nicht nur Schneematsch, sondern mit dem Schnee auch Dreck und kleine Steine gegen die Karosserie, die den Lack beschädigen können. Darüber hinaus können sich etwaige Salzreste in die Karosserie fressen und Rost verursachen, weshalb sie zeitnah und umfänglich entfernt werden sollten. Auch durch Splitter verursachte kleine Kratzer im Lack gilt es mit Wachs oder einem Lackstift auszubessern, um Rostbildung an dieser Stelle zu verhindern. Tiefere Kratzer sollten aber immer dem Profi überlassen werden.

Umfassende Reinigung

Original.3ee719ca-9d4c-4cf0-b051-6f97b7095e5dAm besten machen Sie Ihr Fahrzeug mit einer Komplettreinigung in der Waschanlage fit für die warme Jahreszeit, denn dort stehen Ihnen alle nötigen Werkzeuge, die Sie zur Entfernung allfälliger Überreste des Winters benötigen, an einem Ort zur Verfügung. Nach dem Winter empfiehlt sich neben der herkömmlichen Reinigung auch eine Unterbodenwäsche, die verkrusteten Schmutz und Salzablagerungen entfernt. Eine solche sollte dabei wenn möglich immer per Hand mit einem Dampfreiniger durchgeführt werden, um Schäden durch zu hohen Druck bei der maschinellen Reinigung zu vermeiden. Sensible Bereiche sollten am besten mit Druckluft auf kleinster Stufe gereinigt werden – wenn Sie unsicher sind, helfen die Profis gerne weiter. Schmutz an schwer erreichbaren Stellen des Fahrzeugs wie Spiegel, Innenflanken oder Türrahmen rücken Sie am effektivsten mit einem Schwamm und einer milden Seifenlauge zu Leibe.

 

Die richtige Bereifung für die warme Jahreszeit

Anders als in Deutschland und Österreich herrscht in der Schweiz übrigens keine vorgeschriebene Winterreifenpflicht, aller Wahrscheinlichkeit nach werden Sie vermutlich aber auch ohne gesetzliche Vorschrift nicht darauf verzichtet haben. Allgemein gilt, dass die Winterreifen gegen Sommerreifen eingetauscht werden sollten, sobald die Strassen dauerhaft schneefrei sind und die Temperaturen durchgängig über 7 Grad betragen. Wichtig, falls Sie die Sommerreifen aus dem Vorjahr aufziehen möchten: Achten Sie auf die Profiltiefe – wenn diese weniger als 3 mm beträgt, sollten Sie einen neuen Reifensatz in Erwägung ziehen. Die gesetzlich vorgeschrieben Profiltiefe liegt bei 1,6 mm. Wenn diese erreicht ist, kommen Sie um den Kauf neuer Reifen nicht mehr herum.

Original.e220df81-0b7a-4d1f-a3af-a9dc6fb455b7

Und wie sieht es mit Winterreifen im Sommer aus? Es wird zwar nicht empfohlen, aber wenn Sie darauf bestehen, können Sie Ihre alten Winterreifen, die eine Profiltiefe von 4 mm unterschritten haben, im Sommer aufbrauchen. Rechnen Sie allerdings nicht nur mit einem höheren Treibstoffverbrauch bei geringerer Höchstgeschwindigkeit, sondern auch mit grösserem Materialverschleiss und einer tieferen Stabilität aufgrund kleinerer Profilblöcke.

Sie haben weitere Fragen, wie Sie Ihr Fahrzeug idealerweise frühlingsfertig machen? Dann wenden Sie sich an Ihren Volvo-Vertreter, der Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite steht