Volvo Art Session 2018: Christopher Bauder und Robert Henke im GRID

Als die kinetische Lichtshow von Künstler Christopher Bauder und die sphärische und fordernde Musik von Komponist Robert Henke über die Volvo Art Session 2018 hereinbrachen, verstummten alle Gespräche im Raum.

WHITEvoid 2«Das einzige was zählt in der Kunst ist eine Emotion zu erzeugen», merkte Komponist Robert Henke nach der über zehnminütigen Licht- und Sound-Eruption mit dem Namen «Grid» an. Dies ist den beiden Künstlern aus Berlin am Eröffnungsabend der Volvo Art Session 2018 vollends gelungen, was man auch den zahlreichen begeisterten Kommentaren vieler Besucherinnen und Besuchern entnehmen konnte.

Wie sich Christopher Bauder und Robert Henke auf die Volvo Art Session 2018 vorbereiten haben und Eindrücke der fantastischen Installation «GRID» hier im Film mit Eva Nidecker.

WHITEvoid 3Weitere Eindrücke der Volvo Art Session 2018 finden Sie auf Facebook und dem Volvo-Blog.