Volvo Art Session 2018: His art is truly (oddly) satisfying

«Oddly Satisfying»; der Name der 3D-Animationen von Andreas Wannerstedt kommt nicht von ungefähr. Wie leicht es einem doch fiel, vor den endlosen Loops auf den Bildschirmen zu verweilen und sich einfach einmal eine kurze, hypnotische Pause zu gönnen.

Wannerstedt 2
«Oddly Satisfying» von Andreas Wannerstedt

«Mein Ziel ist es, mit meiner Kunst ein erfüllendes, befriedigendes Gefühl beim Betrachter auszulösen. Etwas das ihn zum Relaxen einlädt». Andreas Wannerstedt aus Schweden hat mit seinen acht 3D-Animationen genau dies geschafft und einen Contra-Punkt zum lebendigen Treiben an Volvo Art Session 2018 gesetzt.

Wie angenehm Wannerstedt die Interaktion mit den Besuchern der Volvo Art Session 2018 empfunden hat und Eindrücke von «Oddly Satisfying» hier im Film mit Eva Nidecker.

Wannerstedt 3Weitere Eindrücke der Volvo Art Session 2018 finden Sie auf Facebook und dem Volvo-Blog.