Volvo Winter Driving Experience

Wir kennen die Tücken beim Fahren auf Schnee und Eis, denn wir sind bekanntlich in Schweden Zuhause; da wo andere nur testen. Bei unseren alljährlichen Winterfahrtrainings und Experiences bringen wir unsere geballte Erfahrung mit. Wir wollen, dass Volvo-Fahrerinnen und -Fahrer, egal bei welchen Bedingungen, noch sicherer unterwegs sind. Starte in dein eigenes Winterabenteuer und melde dich hier an. Wir informieren dich rechtzeitig über das nächste Volvo Winter Driving Experience: http://morethandriving.volvo-events.ch/de/

YouTube

Durch Laden dieses Videos stimmen Sie der Datenschutzerklärung von YouTube zu.
Mehr erfahren

Video laden


Diesmal treffen wir uns in Seelisberg, dem Eventcenter für Fahrsicherheit. Auch wenn der abgesteckte Kurs hier im alten Steinbruch nichts mit der Weite Schwedens zu tun hat, können wir hier eindrucksvoll die Winterkompetenz unserer Fahrzeuge demonstrieren. Und Volvo-Fahrerinnen und -Fahrern mit einigen Übungen mehr Sicherheit für das Fahren auf Eis und Schnee vermitteln.

cwWJJnSk
Richtiges Bremsen ist die wohl wichtigste Übung überhaupt, denn Bremsen bedeutet im Ernstfall weniger Aufprallgeschwindigkeit

Übung 1: Bremsen auf spiegelglatter Fahrbahn

Wir fahren mit verschiedenen Geschwindigkeiten und versuchen, in einem definierten Feld anzuhalten. Das heisst, der Fahrer bestimmt den Bremszeitpunkt selbst und versucht, im Feld zum Stehen zu kommen. Die Herausforderung hierbei: V / 10 x 3 + (V / 10 x V / 10) / 2. Alles klar? Dies ist die Formel für den Anhalteweg mit Vollbremsung auf trockener Fahrbahn, bei einer Vollbremsung auf Schnee/Eis verlängert sich der Bremsweg um das 4- bis 7-fache. Bei Tempo 50 km/h heisst das auf trockener Fahrbahn ca. 40m Anhalteweg, auf schneebedeckter Fahrbahn sind das bereits ca. 115 Meter und bei Glatteis sogar 265 Meter.

gpyxoFXw

Übung 2: Bremsen und Ausweichen

Im Eifer des Gefechts kann es ja mal passieren, dass man sich bei einer Vollbremsung mit dem Bremsweg verrechnet. Dann hilft nur noch ein messerscharfes Ausweichmanöver. Aber dafür braucht es etwas Mut. Mit dieser Übung nehmen wir den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Angst vor dem Schleudern und zeigen, wozu unsere Volvos mit eingeschalteten Assistenzsystemen in der Lage sind. Grosse Augen sind dabei garantiert. Und so manches überfahrene Hütchen auch.

T6BBFiq7

Übung 3: Kurvenfahrt auf abschüssiger Strasse

Wem ist es nicht schon einmal so ergangen. Am Sonntagabend auf dem Heimweg vom Ski-Weekend, etwas erschöpft von der sportlichen Anstrengung, die kuschelige Wärme im Auto macht müde, man ist etwas unkonzentrierter, als mein eigentlich sein sollte. Plötzlich, die Kurve zu spät erkannt, die Fahrbahn schneebedeckt. In Sekundenbruchteilen ist man wieder hellwach, jetzt gilt es Ruhe bewahren, behutsam lenken und gekonnt bremsen. Wir zeigen bei dieser Übung, wie man es richtig macht.

SW0PfyK_

Übung 4: Bergauf- und Bergabfahrt auf glatter Fahrbahn.

Unsere neueren Cross Country und XC-Modelle sind vorwiegend mit Allradantrieb und Bergabfahrhilfe ausgerüstet, die perfekte Kombination also, um im Winter sicher voranzukommen. Bergauf ist es dank unserem All-wheel-drive AWD ja meistens deutlich einfacher. Bergab sind dagegen alle Fahrzeuge gleich. Hier werden Volvo-Fahrerinnen und Fahrer von unserer elektronisch geregelten Bergabfahrhilfe (HDC) unterstützt.

Starte in dein eigenes Winterabenteuer und melde dich hier an. Wir informieren dich rechtzeitig über das nächste Volvo Winter Driving Experience:

http://morethandriving.volvo-events.ch/de/

 

Verwandte Themen

Mehr zu Schweden

E0fzfnl5

Mehr zum Volvo V60 Cross Country

Yh32EncA

 

Mehr zum Volvo XC60

ehYsoe4U