Es ist Zeit für eine Revolution in der Kindersicherheit

1964 testeten wir erstmals einen rückwärts gerichteten Kindersitz. Nun ist es Zeit für eine erneute Revolution in der Kindersicherheit; in unsere neusten Kindersitze haben wir die Erfahrung aus 50 Jahren Forschung einfliessen lassen.

Unsere Revolution in der Kindersicherheit im Auto

Die Kindersicherheit gehört traditionell zum Kern unserer Sicherheitsentwicklung. Als erster Automobilhersteller überhaupt testeten wir bereits in den frühen 1960er Jahren Kindersitze in Crashtests. Mittlerweile haben wir lange Tradition in der Entwicklung, Erprobung und Einführung neuer Sicherheitssysteme für kleinere Insassen – von Babyschalen und Kindersitzen bis hin zu aktiven und passiven Assistenzsystemen, die Unfälle vermeiden oder zumindest deren Schwere abmildern.

Die neuste Generation der Volvo Cars-Kindersitze

Und so sind wir stolz darauf, euch die neuste Generation unserer Kindersitze vorzustellen. Sie erhöht nochmals den Komfort und die Sicherheit der kleinsten Passagiere. Das schlankere Design verbessert die Beinfreiheit, neue Materialien machen die Fahrt bei kalten wie heissen Temperaturen noch angenehmer als bisher.

Es ist Zeit für eine Revolution in der Kindersicherheit

„Viele Menschen empfinden Kindersicherheit in Autos als komplexes Thema, nicht immer wissen Sie, welcher Kindersitz der richtige für ihren Nachwuchs ist. Wir konzentrieren uns seit vielen Jahren auf klare Leitlinien, die erklären, wie Kindersitze richtig genutzt und montiert werden, erläutert Lotta Jakobsson, Senior Technical Leader für Unfallvermeidung im Volvo Cars Safety Centre.

„Wir wollen gewährleisten, dass junge Menschen so sicher wie möglich unterwegs sind – je nach Körpergrösse und Alter. Bis zu einem Alter von drei oder vier Jahren sollten Kinder in rückwärtsgerichteten Sitzen transportiert werden, danach bis zu 1,40 Meter in speziellen Kindersitzen oder auf Sitzerhöhungen“, erklärt Jakobsson. „Die Sicherheitsvorzüge stehen ausser Frage. Allerdings erlauben viele Eltern ihren Kindern zu früh, mit dem Gesicht in Fahrtrichtung zu sitzen.“

Die neue Generation unserer Kindersitze haben wir gemeinsam mit dem weltweit führenden Kindersitz-Hersteller Britax-Römer entwickelt.

„Wir glauben, dass Kinder in unserem neuen rückwärtsgerichteten Sitz komfortabler unterwegs sind und ihre Eltern sie deshalb länger in dieser Position transportieren. Dies hat wiederum direkten Einfluss auf die Kindersicherheit und unterstützt unsere Vision 2020: Bis zum Jahr 2020 soll niemand mehr in einem neuen Volvo-Modell ernsthaft verletzt oder getötet werden“, so Jakobsson.

Unsere Revolution in der Kindersicherheit im Auto
Die neuen Volvo Kindersitze, die ausgiebig in unserem Safety Centre im schwedischen Göteborg getestet wurden, sind ab sofort erhältlich und decken alle wichtigen Altersklassen ab.

Wenn ihr euch bis 31. Juli 2019 für den bei einem Schweizer Volvo-Händler für den Kauf eines neuen Volvo-Kindersitzes ab CHF 300.- entscheidet, bekommt oben drauf einen praktischen Volvo-Strampelschutz im Wert von CHF 60.-, was will man mehr.

Es ist Zeit für eine Revolution in der Kindersicherheit Die neusten Volvo Kindersitze

VERWANDTE THEMEN

Mehr zur Geschichte der Volvo-Kindersitze

Unsere Revolution in der Kindersicherheit im Auto

Mehr zur E.V.A-Initiative

Friend of Volvo – Kafi Freitag

«Kafis Freitag»: Weshalb ich so für Volvo schwärme

Kafi Freitag im Volvo