Unser Lebensretter erobert die Modewelt

In ihrem Studio auf Martha’s Vineyard schafft sich die schwedische Modedesignerin Stina Sayre eine Nische für hochwertige, nachhaltige Mode mit Produkten wie ihrer Tasche aus ausgedienten Sicherheitsgurten. Sie erzählt uns vom bleibenden Einfluss skandinavischen Designs.

Die schwedische Designerin Stina Sayre verarbeitet Sicherheitsgurten zu Handtaschen und Gürteln. «Ich kaufe das übrig gebliebene Material, das sonst in den Abfall wandern würde, und gebe ihm einen neuen Wert.» Neuverwertung nennt sie das.

Unser Lebensretter erobert die Modewelt

Nachhaltig, langlebig und stilvoll sind die Taschen von Stina Sayre

Als Naturliebhaberin ist ihr der Einsatz nachhaltiger Materialien wichtig. Mit Verweis auf ihre Herkunft sagt Sayre: «Ich hatte schon immer diese ökologische und soziale Ader. Wir Schweden lieben die Natur und möchten bewahren, was uns so viel Freude macht.» Aufgewachsen an der Küste Südschwedens verbrachte Stina ihre Sommer mit Segeln und Baden im Meer und liebt seit jeher das Meer und die Natur. Diese schwedische Sensibilität zeigt sich deutlich in ihrer Interpretation von modernem skandinavischem Design.

Dreipunkt-Sicherheitsgurt Volvo«Ein Material nehmen, das für etwas bestimmtes gedacht ist, und daraus etwas ganz anderes zu machen, das interessiert mich», sagt Stina Sayre, ehemals Wettkampfprofi im Windsurfen und heute Modedesignerin. Sie macht auch Gürtel aus dem Gewebe von Sicherheitsgurten und Jacken aus Fleece, das aus recycelten PET-Flaschen besteht. «Ich hatte schon immer diese soziale und ökologische Ader», meint Stina mit Verweis auf ihre schwedische Herkunft. «Wir Schweden sind einfach gerne draussen. Wir lieben die Natur und wollen nicht das zerstören, was uns so viel Freude macht.»

Dreipunkt-Sicherheitsgurt Volvo

Eigenschaften und Ansprüche, die wir auch an uns stellen. Die Robustheit des Materials kommt der Langlebigkeit der Mode-Accessoires zugute – und ist natürlich entscheidend beim Einsatz als Lebensretter im Auto.

Dreipunkt-Sicherheitsgurt Volvo

Martha’s Vineyard

Stinas Studio befindet sich gleich hinter ihrer Boutique, sodass sie an zwei Orten gleichzeitig sein kann: draussen im Gespräch mit den Kunden, um ihre Wünsche zu erfahren, und hinten beim Entwickeln von Designkonzepten und der Arbeit mit den Näherinnen an neuen Kollektionen.

Jedes Jahr entwirft Stina zwei Kollektionen sorgfältig gearbeiteter Kleidung und Accessoires, prêt-à-porter und massgeschneidert. «Damit fühlen Sie sich toll, sehen fantastisch aus und fühlen sich unbesiegbar», meint Stina mit einem Lächeln. «Mode für starke Frauen.»

 

Verwandte Themen

Anschnallen bitte: der Dreipunkt-Sicherheitsgurt feiert seinen 60sten Geburtstag
Volvo SchwedenVolvo XC40