Volvo Classics auf Instagram – Volvo ÖV4

Ein Beitrag aus der Serie „Volvo Classics auf Instagram“.

Auf Instagram finden sich unzählige Bilder von Volvo-Klassikern, die zu schön sind, um sie euch nicht zu zeigen. Wir haben die schönsten herausgesucht und erzählen dazu gleich noch ihre Kurz-Geschichte.

Der erste Serien-Volvo: Volvo ÖV4

Der ÖV4 («Öppen vagn» – offener Wagen mit vier Zylindern) von 1927 war unser erster in Serie hergestellter Personenwagen. Er kostete damals 4800 schwedische Kronen, was nicht gerade günstig war.

Der ÖV4 markiert den Beginn unserer Bemühungen, stets noch bessere Autos herzustellen; der auch als «Jacob» (einer der zehn Prototypen war am 25. Juli 1926, am Jakobstag, fertig geworden) bekannte Wagen war noch nicht ganz wasserdicht, was sich in Schwedens rauem Klima als nachteilig erweisen sollte.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Introducing: The Story. Starting today, I will post the whole Volvo model line-up one-by-one on Mondays. We start in 1927 and work our way up to 2017! April 14th, 1927. The very first Volvo ever, the ÖV4, rolls off the production line. The ÖV4 (meaning open wagon) was designed by Erik Helmer MasOlle and would live by the nickname ‘Jakob’. Despite the good reception of the car in Sweden, it had a rough start. Sales expectations for the quite expensive ÖV4 (4.800 SEK/€550) were not met and the next first few years of Volvo’s existence the company was not profitable. The founders of Volvo, Gabriel and Larson, came up with the idea to produce a small truck (type 1) based on the platform of Jakob to boost sales. This idea turned out to be the real lifesaver for Volvo: the first years Volvo sold more ‘Type 1’ trucks than ÖV4’s. Funfact: Mr. MasOlle distanced himself from the ÖV4 when the Swedish media wasn’t very excited on the first prototypes of the car. (Bad move there, Erik..). Hope you enjoyed, cheers fam! #volvocars #volvolöv #volvoclassic #classiccars #volvoöv4 #volvo #ÖV4 #madebysweden #madeinsweden #sweden

Ein Beitrag geteilt von volvo.löv (@thom.lov) am

Überhaupt wäre seine Lancierung um ein Haar schief- oder besser: rückwärtsgelaufen, denn kurz vor dem Termin des Rollout am 17. April 1927 war der erste Serienwagen nur im Rückwärtsgang zu bewegen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

For post # 1927 here’s a vehicle that started it all- Jakob. #volvoJakob (Photo by ? ) #volvo #swedishmetal #volvolove #swedespeed #VolvoÖV4 #turbobricks

Ein Beitrag geteilt von SWEDMET (@swedishmetal) am

Die Suche nach der Ursache wurde ein Rennen gegen die Zeit. Schliesslich fanden unsere Ingenieure gerade noch rechtzeitig das fehlerhafte Bauteil, das kurz zuvor aus Stockholm eingetroffen und falsch montiert worden war. Rechtzeitig zum Fototermin fuhr der Wagen dann vorwärts aus der Werkshalle auf der Halbinsel Hisingen bei Göteborg.

Zu dem Zeitpunkt arbeiteten wir bereits an einer geschlossenen Variante: Der PV4 («Personvagn» mit vier Zylindern) stand noch im Sommer desselben Jahres bereit.