Fantastiska Stopp – mit dem Volvo S90 T8 auf den Bürgenberg

Es gibt nur noch eine Art, eleganter auf den Bürgenberg zu reisen als mit dem neuen Volvo S90 T8. Und zwar mit der legendären Standseilbahn, die 1888 die erste elektrifizierte der Welt war.

Bürgenstock Resort Lake Lucerne Fantastiska Stopp Volvo
Bürgenstock Resort Lake Lucerne © Bürgenstock Hotels AG

In der Schweiz gibt es viele glanzvolle Grand Hotels. Doch sogar unter den legendärsten sind die vier Hotel des Bürgenstock Resorts einzigartig. Nicht nur was ihre einmalige Lage hoch über dem Vierwaldstättersee betrifft, sondern auch wegen des Glamours vergangener Zeit.

Bürgenstock Resort Lake Lucerne Fantastiska Stopp Volvo
Terrasse des Verbena Restaurants im Bürgenstock Resort. © Bürgenstock Hotels AG

Die erste glanzvolle Zeit erlebte das Bürgenstock Resort im Besitz von Friedrich Frey, der die Bürgenstock-Anlagen 1925 kaufte und für den Glamour der 1950er- und 1960er-Jahre sorgte. Es wurde zur ersten Adressen für den internationalen Jetset. Damals traf sich hier die High Society: von Hollywoodstars über Staatsmänner bis hin zu Königinnen, aber auch Playboys und Starlets. Hier heiratete Audrey Hepburn ihren Ehemann Mel Ferrer, während Sophia Loren und ihr Mann Carlo Ponti sieben Jahre lang in einem der Chalets lebten.

Eine der  des Bürgenstock Resorts war aber die «Unterwasserbar», die durch drei Bullaugen eine Innensicht in den Nieren-Pool freigab. Sie inspirierte die Bond-Macher zur berühmten Szene im Klassiker

Bildschirmfoto 2020-01-30 um 16.12.28Angefangen hat alles Mitte des 19. Jahrhunderts, als die Eisenbahnpioniere Franz Josef Bucher-Durrer und Josef Durrer 1871 die Alp Tritt kauften, wie das Gebiet des Bürgenstock Resorts ursprünglich hiess. 1873 eröffneten sie das erste Grand Hotel – damals noch mit dem Namen Kurhaus. Über die Jahre entstanden nicht nur zahlreiche Nebengebäude und weitere Hotels, sondern auch ein eigenes Elektrizitäts-Kraftwerk. 1888 entstand in der Folge die erste elektrifizierte Standseilbahn der Welt.

Fantastiska Stopp – mit dem Volvo S90 T8 auf den BürgenstockSchon ein paar Jahre später folgte die nächste Sensation: Zwischen 1897 und 1902 liessen die Hotelpioniere Bucher-Durrer in der steil abfallenden Nordflanke des Bürgenberges einen spektakulären Weg in den Felsen schlagen.

Am Ende des Felsenwegs enstand eine weitere Attraktion: der 153 Meter hohe Hammetschwand-Lift.

Bürgenstock Resort Lake Lucerne Fantastiska Stopp Volvo
So etwas wie den Hammetschwand Lift gibt es sonst nirgendwo. © Bürgenstock Hotels AG

Der Aussen-Lift, der in den 1930er-Jahren der schnellste Personenlift Europas war, ist heute noch genauso atemberaubend wie damals, als er gebaut wurde. Obwohl: 1905 war der Lift eine mehr oder weniger offene Blechbüchse – die Fahrt dauerte je nach Stromspannung rund drei Minuten.

Aufwändige Sanierung

Nachdem die Familie Frey das Bürgenstock Resort 1996 an die UBS verkaufte und diese wiederum an Hotelgruppen, kam das Grand Hotel langsam in die Jahre. Umfangreiche Sanierungen standen an. Ein Mega-Projekt, für das sich eine Investment-Gruppe aus Katar interessierte und das Resort in den letzten Jahren komplett renovieren liess.

Bürgenstock Resort Lake Lucerne Fantastiska Stopp Volvo
Blick von Weggis. Im Hintergrund ist der Pilatus und links davon der Bürgenberg zu sehen.

2017 konnte Wiedereröffnung gefeiert werden. Man schätzt, dass das Projekt über eine halbe Milliarde Schweizer Franken verschlungen hat.

Bürgenstock Resort Lake Lucerne Fantastiska Stopp Volvo
© Bürgenstock Hotels AG

 

 

Verwandte Beiträge

Twin Engine T8 Volvo S90 Inscription White

Volvo V90 T8 Volvo V90 T8 Twin Engine