Kurt Cobain und sein Volvo 240

Was haben Quentin Tarantino, David Bowie und Kurt Cobain gemeinsam? Sie alle fuhren einen Volvo der Serie 240/260.

Wer hätte gedacht, dass das typische Rockstar-Auto ausgerechnet ein Volvo ist? Vor allem die Baureihe der 200er-Serie scheint es ihnen angetan zu haben. Wie Quentin Tarantino in Interviews erzählte, weint er seinem «alten, verbeulten Volvo» immer noch nach. Auch wenn er in seiner Garage mittlerweile die coolsten Schlitten parken hat, verbindet er die schönsten Emotionen immer noch mit seinem Volvo. Auch David Bowie reiste nicht mit einer von Elfen gezogenen Kutsche vom Genfersee nach Gstaad, wo er zwischen 1976 bis 1998 lebte, sondern mit einem Volvo 262 C Bertone. 2016 wurde das Auto in Gstaad versteigert und erzielte einen Höchstpreis von über 200’000 Franken.

Am erstaunlichsten aber ist, dass ausgerechnet Grunge-Ikone Kurt Cobain einen Volvo 240 fuhr – und zwar bewusst. Ausschlaggebend für den Kauf des Volvo 240 war für den Rockstar wie für viele andere auch die Sicherheit. Er besorgte sich eine Occasion mit Baujahr 1986, als seine Frau Courtney Love 1992 mit seiner Tochter Frances Bean schwanger wurde.

Cobain_Cover_Life
Quelle: Flickr/Lee Smith

Auch wenn sein Name nicht gerade als Synonym für Sicherheit im Strassenverkehr steht, war Kurt Cobain ein äusserst bedachter Autofahrer. Freunde äusserten sich in Interviews, dass Cobain niemals schneller fuhr als erlaubt – rasen hielt er für unverantwortlich. Auch bei Ampeln fuhr er nie bei Orange noch schnell drüber, sondern hielt stets rechtzeitig vor Kreuzungen an. Der Volvo 240 passte also perfekt zu seinem Fahrstil, wenn auch nicht zu seinem Lebensstil. Oder doch? Als sich Courtney Love einen Luxus SUV angeschafft hat, drängte Cobain sie, diesen zurückzugeben, weil er ihn zu protzig fand. Reich zu sein, empfand der schüchterne Rockstar als unangenehm und es passte weder zu ihm noch zum Lebensgefühl, das er mit seinen Songs ausdrückte.

Cobain_Garage_Volvo240
Kurt Cobains Volvo 240 erlangte traurige Berühmtheit, weil er in der Garage parkte, oberhalb welcher sich am 5. April 1994 der tragische Tod ereignete. Quelle: Seattle Police