Volvo Kinderbuch: Der Tag, an dem das Meer verschwand

Was wäre, wenn eines Tages einfach das Meer verschwinden würde und der Menschheit nur noch den Plastikabfall zurück liesse? Darum geht es im von uns initiierten Kinderbuch, das seit Mitte März im Buchhandel erhältlich ist.

Die Umwelt schützen, nachhaltig produzieren und den Einsatz von Kunststoffen vermeiden: Wir setzen uns hohe Ziele und wollen bis 2040 klimaneutral sein. Wir wollen aber noch einen Schritt weiter gehen und die Gesellschaft sensibilisieren, der Natur grössere Sorge zu tragen. So macht das von uns initiierte Kinderbuch «Der Tag, an dem das Meer verschwand» auf das global wachsende Plastikproblem aufmerksam.

In der reich illustrierten Geschichte geht es um den kleinen Jack, der während eines Segelausfluges einen Strohhalm ins Meer wirft. So weit nicht so schlimm? Oh doch! Denn am nächsten Tag ist das ganze Meer verschwunden. Einfach weg! Übrig geblieben ist ein gigantischer Müllberg aus Fischernetzen, Plastiktüten und Dosenringen, welche die Meeresbewohner gefangen halten. Verzweifelt versucht Jack, die armen Tieren zu retten.


Inmitten des Mülls findet Jack seinen Strohhalm wieder – er steckt in der Nase einer Meeresschildkröte. Das passiert also, wenn jeder unachtsam mit seinem Müll umgeht! Jack schwört sich, dass er in Zukunft die Umwelt schützen wird. Und tatsächlich: Am nächsten Tag ist das Meer zurückgekehrt.

So lernt Jack, dass das Verhalten jedes Einzelnen einen grossen Unterschied macht. Jack hat daraus gelernt und entsorgt den Müll in Zukunft korrekt. Zu hoffen bleibt, dass es nicht nur im Bilderbuch ein Happy End geben wird.

Mit dem Knesebeck Verlag haben wir einen nachhaltigen Partner gefunden. So wurde das Bilderbuch nach dem sogenannten Cradle-to-Cradle-Prinzip gedruckt. Das bedeutet, dass es ausschliesslich gesunde Substanzen enthält und damit hundertprozentig wiederverwertet werden kann. Ausserdem werden alle Emissionen, die während des Buchdrucks entstehen, zu 110% kompensiert.

Volvo: Ein Herz für Kinder

Vimeo

By loading the video, you agree to Vimeos’s privacy policy.
Learn more

Load video