Hoch die Flaggen!

Die schwedische Flagge ist mehr als eine Fahne. Der Nationalstolz hat sogar eigene Regeln, wann sie gehisst werden muss.

Die Schweiz hat den Ruf, ein Fahnenland zu sein. Doch die Begeisterung Schwedens für ihre Flagge scheint noch grösser als die unsrige. Die schwedische Flagge weht scheinbar überall, wo Menschen leben. Und dort, wo man glaubt, dass sie fehlt, wird sie durch einen blau-gelben Wimpel vertreten. Keine Frage: Die Flagge ist in Schweden ein Stück Nationalstolz und wird gerne gehisst.

Summer in Sweden
Der Ursprung der Fahne geht bis ins 16. Jahrhundert zurück – die heutige rechteckige blaue Fahne mit dem gelben Philippuskreuz wurde aber erst 1906 offiziell eingeführt. Sie ist gleichzeitig auch das königliche Hoheitszeichen. Das Kreuz des Nordens tragen übrigens gleich fünf skandinavische Staaten auf ihren Fahnen; es steht heute auch für die Wertegemeinschaft der nordischen Länder.

Die Liebe der Schweden zur Flagge geht soweit, dass es ausdrückliche Flaggentage gibt, an denen das Hissen der Fahnen Pflicht ist:

  • 01. Januar: Neujahr (Nyårsdagen)
  • 28. Januar: Namenstag von König Carl XVI Gustaf
  • 12. März: Namenstag von Kronprinzessin Victoria
  • Ein Sonntag zwischen dem 22. März und 25. April: Ostersonntag (Påskdagen)
  • 30. April: Geburtstag von König Carl XVI Gustaf
  • 01. Mai: Erster Mai (Första maj)
  • 29. Mai: Veteranentag (Veterandagen)
  • 49 Tage nach Ostern: Pfingsten (Pingstdagen)
  • 06. Juni: Schwedens Nationalfeiertag (Sveriges nationaldag)
  • Samstag zwischen dem 20. und 26. Juni: Mittsommer (Midsommardagen)
  • 14. Juli: Geburtstag von Kronprinzessin Victoria
  • 08. August: Namenstag von Königin Silvia
  • Zweiter Sonntag im September: Tag der Wahl des Schwedischen Reichstags
  • 24. Oktober: FN-dagen
  • 06. November: Gustav Adolfsdagen
  • 10. Dezember: Nobeldagen
  • 23. Dezember: Geburtstag von Königin Silvia
  • 25. Dezember: 1. Weihnachtsfeiertag (Juldagen)

Freilich wird niemand gebüsst, falls er seine Fahne an diesen Tagen nicht hissen sollte. Aber normal ist das schon nicht … Denn viele SchwedInnen befolgen auch im Zivilen die militärischen Regeln, die da lauten: Vom 1. März bis 31. Oktober weht die Fahne von morgens ab 8 Uhr, an den übrigen, dunkleren Tagen erst ab 9 Uhr. Bei Sonnenuntergang muss die Flagge eingeholt werden, spätestens bis 21 Uhr. Eine weitere Regel lautet: Die blau-gelben Wimpel, die man in Schweden auch oft sieht, dürfen zwar die ganze Nacht über hängen bleiben, aber niemals zusammen mit einer Flagge an einem Mast.