Fantastiska Stopp: Reise zum schönsten Dorf der Schweiz

Die Schweiz ist voller schöner Dörfer – so schön, dass es gleich mehrere Preise dafür gibt. Zum Beispiel den Wakker-Preis des Schweizer Heimatschutzes oder Rankings verschiedener Schweizer Medien. Wir stellen hier in einer lockeren Serie die schönsten Dörfer vor und geben dir Tipps, auf welchen Routen sie besonders schön anzufahren sind.

2017 wurde Schwellbrunn unter 50 anderen Schweizer Dörfern zum schönsten von allen gewählt.

Was Schwellbrunn so ausgezeichnet schön macht? Zum einen ist es die Lage: Das höchstgelegene Dorf im Kanton Appenzell Ausserrhoden thront auf einem Alpenkamm und bietet allerschönste Sicht in alle Himmelsrichtungen: hier der Alpstein, dort der Bodensee und die Lichter der «Grossstadt» St. Gallen. Aber noch bezirzender als die Aussicht ist das Dorf selbst. Das Dorfbild, das sich dem Strassenverlauf entlang säumt, ist so intakt wie pittoresk. Entstanden in der Mitte des 17. Jahrhunderts an der damaligen Hauptverkehrsachse zwischen St. Gallen und dem Toggenburg sind die für diese Region typischen Appenzeller Häuser praktisch unverändert geblieben und deshalb von historischem Interesse.

04-Schwellbrunn1
Schwellbrunn ist mehr als nur einfach schön. Sondern auch der Ausgangspunkt für aussichtsreiche Wanderungen, die für die ganze Familie geeignet sind. Zum Beispiel Themenpfade wie der «Kulturweg» oder der «Rätselweg», aber auch ein Abschnitt des Jakobsweges (Schwabenweg). Über zwei Dutzend wunderschöne Wanderrouten gibt es rund um Schwellbrunn. Aber auch bei Velofahrerinnen und -fahrern ist die Region sehr beliebt – ob mit dem Rennvelo, wo zahlreiche Bergetappen warten, oder mit dem Mountainbike, weil die voralpine Topographie spektakuläre Touren zulässt. Besonders beliebt ist zum Beispiel die Strecke von Herisau über Schwellbrunn nach Degersheim, bei der in rund 25 Kilometern über 850 Höhenmeter zu überwinden sind.

Hier ist auch der Weg das Ziel. Denn rund um Schwellbrunn befinden sich viele wunderschöne Strassen mit tollen Fahrpassagen und prächtigen Aussichtspunkten. Zum Beispiel die Strecke Urnäsch – Jakobsbad – Appenzell – Gais – Altstätten oder die Säntis-Route, die von Waldstatt über die Schwägalp nach Nesslau-Krummenau führt und von dort entweder Richtung Wildhaus oder nach Wattwil über den Ricken … einfach herrlich.

Weitere Geheimtipps in der Region sind die unzähligen öffentlichen Nebenstrassen, welche die weit verteilten Höfe und Weiler miteinander verbinden und so ein dichtes Netz an Zubringerstrassen bilden. Egal, bei welcher Nebenstrasse man zwischen St. Peterzell und Herisau den Blinker stellt – alle Strassen sind so miteinander verflochten, dass man früher oder später immer in Schwellbrunn landet.

05-Viehschau
Der Schwellbrunner Jahrmarkt inkl. Viehschau findet voraussichtlich am Montag, 28. September 2020, statt.

07-Weihnachtsmarkt
Der diesjährige Weihnachtsmarkt ist für Samstag, 28. November 2020, geplant.

09-Winter

Bilder: zur Verfügung gestellt, © Gemeinde Schwellbrunn, www.schwellbrunn.ch