Red Dot Award für den Volvo XC40 Recharge P8 AWD

Noch bevor der erste vollelektrische Volvo XC40 Recharge emissionsfrei über den Asphalt gleitet, gewinnt das kompakte E-SUV bereits den «Red Dot Award für Produktdesign 2020».

Der neue XC40 Recharge P8 AWD schlägt ein neues Kapitel in der Geschichte von Volvo auf. Die Freude über die Auszeichnung «Red Dot Award für Produktdesign 2020»* ist darum besonders gross. Der begehrte Award wird alljährlich von einer rund 40-köpfigen internationalen Experten-Jury verliehen. Ausschlaggebend für die Auszeichnung ist unter anderem die eigenständige, ästhetische Optik des ersten vollelektrisch angetriebenen SUV von Volvo.


Obwohl der Volvo XC40 Recharge P8 AWD auf den ersten Blick dem konventionell betriebenen Modell ähnlich sieht, ist das Elektro-Pendant im Grunde ein anderes Auto. Zwar nutzt auch der Volvo XC40 Recharge P8 AWD die kompakte Modular-Architektur (CMA) und übernimmt die sportlich-elegante Form des XC40, doch unter der Karosserie treiben zwei E-Motoren (vorne und hinten) den SUV an, gespeist aus einer 78-kWh-Batterie, welche, da im Unterboden positioniert, auch für einen guten Schwerpunkt sorgt.

Zum Design: Ohne Verbrennungsmotor braucht es auch keinen Kühlergrill. So bekommt der XC40 Recharge eine besonders eigenständige Frontpartie. Der sogenannte «Frunk» unter der Motorhaube dient zudem als zusätzlicher Stau- und Laderaum. Ansonsten finden sich viele marken- und modelltypische Designelemente wie die charakteristischen LED-Scheinwerfer (Thors Hammer) und das auf Wunsch farblich abgesetzte Dach.


Beim Red Dot Award geht es aber nicht nur um Oberflächlichkeiten. Die internationale, aus erfahrenen Experten unterschiedlicher Fachbereiche bestehende Jury – darunter Journalisten, Designer und Professoren verschiedener Richtungen – beurteilte unter anderem Innovationsgrad, Funktionalität, Ergonomie, Langlebigkeit, ökologische Verträglichkeit, Qualität sowie den symbolischen und emotionalen Gehalt.

«Die Sieger des Red Dot Awards haben bewiesen, dass sie im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichnete Produkte geschaffen haben. Diese überzeugen nicht nur durch ihre Ästhetik, sondern auch durch unvergleichliche Funktionalität. Mit ihren Entwürfen setzen die Preisträger neue Massstäbe in ihrer Branche», erklärt Professor Dr. Peter Zec, Initiator und CEO von Red Dot.

* Red Dot gilt als einer der weltweit renommiertesten Designwettbewerbe. 2020 haben Unternehmen aus 60 Nationen mehr als 6500 Produkte zur Bewertung eingereicht.